Kategorije
Reisen ZEIT FüR GESCHICHTEN

Kloster Mariastein

In Mariastein liegt das Kloster Mariastein in der nordwestlichen Schweiz. Das Kloster ist von wunderschöner Natur umgeben. Sein Name leitet sich von der Legende von der Erscheinung der Heiligen Maria. Die Legende wurde 1442 bestätigt.

 

Kirche Mariastein
Kloster Mariastein

 

Die Legende besagt, dass an diesem Ort ein Junge mit seiner Mutter eine Herde bewachte. Während die Mutter hat in die nähe eine geschützte Höhle suchte, der Junge ging auf die Klippe unter der es einen riesigen Abgrund gab. Der Junge ging zu nah an den Rand der Klippe und fiel in den Abgrund. Als die Mutter zurückkam und das Kind suchte, ging sie schnell an die Klippe. Sie lief in das Tal. Am Fuße der Klippe sie war erschrocken, aber ihr Junge saß leise und ohne Verletzung am Boden. Er sagte seiner Mutter, dass er während er von der Klippe fiel, eine schöne Frau nahm sie in ihre Arme und senkte ihn zu Boden. Dann kam der Vater des Jungen, er war zuversichtlich dass  nach dem Gespräch mit dem Jungen nur die Heilige Maria sein könnte. So machte er an dieser Stelle eine Kapelle zu Ehren der Mutter Gottes.

Und so ist dieser heilige Ort seit Jahrhunderten Pilgerfahrt geworden.

 

 

Die in der Höhle unterhalb der heutigen Kirche erbaute Kapelle erinnert an die Legende. Die langen Korridore und Treppen, die zur Kapelle führen sind mit platten bedeckt – mit den Inschriften der dankbaren Gläubigen.  Dankbarkeit an die heilige Maria über ihre Hilfe. Es ist ungewöhnlich zu glauben, dass Wunder geschehen.

 

Eintritt in den heiligen Ort

Die wunderbare Skulptur von Maria mit dem Kind, mit drei engeln auf jeder seite mit kerzenständern, hinterlässt einen starken Eindruck. Entlang der Eingang zur Kapelle ist eine Notiz mit der Bitte, dass hier die Stille willkommen ist. Nur hier hast du einen internen Dialog mit dir. Es ist nichts zu hören; ließ dich reine Energie, um dich zu begeistern. 

Eine starke Erfahrung.